Die Sache mit dem neuen Nachbar

Haus

Kurze Vorgeschichte..für alle die es noch nicht wissen:  Ich wohne in einem alten Gasthof mitten im Spessart…kurz gesagt in der Pampa.

Insgesamt sind es 4 Parteien im Haus…jeweils 2 auf einem Stockwerk.

Bisher haben wir es so gehandhabt, dass wir weitestgehend alles unter uns geregelt haben und nur in besonderen Fällen unseren Vermieter einschalteten.

Es ging sogar soweit, dass egal ob jemand Tabak, Kaffee, Schmerzmittel, Verbandszeug oder Lebensmittel brauchte oder eine Fahrt, wir haben uns immer gegenseitig ausgeholfen.

Alles was das Haus betraf wie Heizungsausfall oder Reparaturen wurden über mich geregelt, da es sich irgendwann mal so ergeben hat, dass ich alle Schlüssel vom Haus habe und auch alle Telefonnummern der Handwerker…und…räusper…irgendwie bin ich auch mittlerweile die älteste im Haus..

Und falls unser Vermieter eingeschaltet werden musste, ging das auch über mich, weil meine Mitbewohner irgendwann festgestellt haben, dass ich ihm alles irgendwie gut erklären kann ;o)

Vor ca. 3 Monaten zog das Pärchen über mir aus und ein Kumpel von ihnen übernahm die Wohnung.

Am Tag ihres Auszugs kam meine Ex-Nachbarin nochmal bei mir vorbei um sich zu verabschieden.

Sie fragte mich ob es ok wäre, wenn sie ihrem Nachfolger meine Handynr.  Geben würde und ihm sagen dürfte, dass er sich bei allen Fragen an mich wenden könnte, damit er sich einfacher einleben könnte. Ich sagte ihr natürlich, dass es ok ist.

Und nachdem sie sich verabschiedet hatte, drehte sie sich nochmal um und meinte: ihr werdet euch gut verstehen.

Soweit so gut.

In den Tagen danach informierte mich unser Vermieter, dass der Neue eingezogen wäre und er gab mir seine Handynr. (war mit ihm abgesprochen) damit ich ihn bei etwaigen Vorkommnissen oder Infos auf dem Laufenden halten könnte.

Dann fuhr ich für längere Zeit weg.

Vor meiner Abfahrt schickte ich dem neuen Nachbar eine SMS mit einem freundlichem Hallo und Willkommen im Haus und der Info, dass ich jetzt eine Zeit lang Weg wäre und er bitte daran denken sollte seine Mülltonne und die gelben Säcke raus zulegen wenn sie dran sind. Weil ich jetzt nicht da wäre um sie ggf. rauszustellen.

Nach ca. 4 Wochen erhielt ich einen Anruf von meinem Nachbar der neben mir wohnt. Er beschwerte sich, dass der neue Nachbar weder seine Tonne noch seine Säcke rausbringen würde.

Ich beschwichtigte ihn und schickte dem neuen Nachbar eine SMS mit der Bitte sich den Abfallplan – der im Flur hängt – anzusehen und an seine Tonnen bzw. gelben Säcke zu denken.

Wieder keine Reaktion.

Nach ca. 8 Wochen kam ich zurück nachhause. Ich sprach zuerst mit meinem Nachbar neben mir, der mir erzählte dass sich nichts verändert hätte und der neue Nachbar ihn nicht mal grüßt wenn er ihn im Hausflur treffen würde.

Ungefähr zwei Tage später meldete ich mich bei meinem Vermieter zurück und schilderte ihm die Story mit dem neuen Nachbarn.

Auch er war auch nicht sonderlich erfreut, da er seit Wochen versuchen würde den Neuen zu erreichen, dieser aber keinerlei Anstalten machte sich zu melden.

Ich sagte meinem Vermieter, dass ich es nochmal auf die nachbarliche Tour versuche und ihn daran erinnern werde ihn anzurufen.

Also ging ich hoch und klingelte…keine Reaktion..obwohl ich vorher Schritte gehört hatte, denn wie gesagt bewohne ich ja die Wohnung unter ihm.

Dann rief ich ihn an…keine Reaktion…SMS…keine Reaktion.

Dann rief ich meinen Vermieter an und wir verglichen die Telefonnummer..alles korrekt.

Nach einigen Tagen stellte ich fest, dass die Regenrinne an der Terrasse oben verstopft war..genau genommen wuchsen schon Gräser aus ihr raus. Und das sorgte dafür, dass der ganze Mist auf meine Terrasse lief.

Also schickte ich wieder eine SMS mit der freundlichen Bitte die Rinne zu reinigen…keine Reaktion.

Dann war es mir zu doof und ich rief meinen Vermieter an, der dann einen Termin festsetzte um diese Rinne zu säubern.

An dem besagten Termin waren aber nur mein Vermieter und ich da und von oben keine Spur.

Also reinigte mein Vermieter von meiner Terrasse aus – leise schimpfend – die Rinne.

Dabei musste er den Sichtschutz an der Terrasse lösen so dass dieser auseinander fiel und nur noch an 2 Punkten gerade so gehalten wurde. Sah also nicht mehr schön aus.

Das nahm ich dann zum Anlass den letzten Versuch einer Art von Kommunikation zu starten und schrieb ihm eine Notiz mit dem aktuellen Müllplan und der nochmaligen Bitte sich um seinen Müll zu kümmern. Und einigen freundlichen Worten bezüglich seines Sichtschutzes und wie er wieder instand gesetzt werden könnte, bzw. bat ihn um einen Termin, damit ich einen Handwerker bestellen könnte und –  da ich ja ein freundlicher Mensch bin – einem freundlichem „Willkommen im Haus“

Und bis heute keine Reaktion, der Sichtschutz sieht immer noch aus wie Hund und dazu kommt noch, dass ich ihn gestern auf der Treppe traf und er mir nur einen komischen Blick zu warf.

Und das hätte er besser nicht getan…

Vorhin traf ich meine zwei anderen Nachbarn im Flur die sich angeregt unterhielten und es ging natürlich um den Müll von Mr. X – so nennen wir ihn jetzt – und sein allgemeines Verhalten.

Tja, ich habe alles versucht und jetzt kann er die Erfahrung machen wie es ist, wenn man es sich mit mir verscherzt. Ich muss mich nämlich nicht um ihn kümmern und ich muss auch nicht freundlich sein.

Ich kann seine Tonne so lange stehen lassen bis sie überläuft und auf seine Kosten eine Sonderabholung bestellen.

Und sollte er nochmal eine Party veranstalten und die Polizei bei mir klingeln, weil ein Nachbar sie gerufen hat, muss ich den Herren auch nicht sagen, dass ich mich darum kümmere damit sie wieder fahren. Ich werde ihnen dann den Weg zu seiner Wohnung zeigen.

Was auch immer bei ihm schief gelaufen ist, auf diese Art wird er im Leben nicht weit kommen.

Und auch wenn ich anfangs dachte, dass er vielleicht schüchtern oder scheu ist, bin ich jetzt zu dem Entschluss gekommen, dass er weder das eine noch das andere ist, sondern einfach nur ein ignoranter Arsch.

Tja und der Vorteil ist, dass ich jetzt nicht mehr die 22.00 Uhr Regel beachten muss und laut Musik hören oder sonstigen Krach veranstalten kann. Denn meine Wohnung ist so gebaut, dass nur die Wohnung über mir Geräusche von mir hören kann..alle anderen nicht.

Das ist doch auch was *g*

Advertisements

4 Gedanken zu “Die Sache mit dem neuen Nachbar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s