Buchempfehlung: Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin

…Warum Bravsein uns nicht weiterbringt. (Fischer Sachbuch)

Ich möchte dieses Buch mal all denen nahelegen, denen es schwerfällt mal NEIN zu sagen.

Dieser amüsante Leitfaden zur Befreiung aus der weiblichen Denkfalle beschreibt einen souveränen Weg hin zu einem erfüllten, selbstbestimmten Leben. „Frauen müssen lernen, nicht heimlich Dankbarkeit zu erhoffen, sondern klare Gegenleistungen zu fordern. Keine Angst vor Zoff!“

Ein Ratgeber zum erfolgversprechenden Bösewerden, eine Anleitung zum Selbstaufbau mit vielen Fallbeispielen, Übungen, Strategievorschlägen. Mit großem Sachverstand und in verständlicher klarer Sprache deckt Ute Ehrhardt typische Denk- und Verhaltensmuster der Frauen auf, hält ihnen deutlich vor Augen, wie sie in ihre eigene Falle tappen, sich im Teufelskreis der selbsterfüllenden Prophezeiung verstricken oder dem Mona-Lisa-Syndrom verfallen. Bravsein bringt eben nicht weiter, appelliert die zierliche Autorin an ihre Geschlechtsgenossinnen und fordert sie auf, einmal mutig unbescheiden, verletzend ehrlich zu sein, einmal furchtlos den eigenen Wünschen und Zielen gerecht zu werden.

Fazit des Ganzen: Nicht jammern, kreative Lösungen finden. Im Zweifelsfall trennen Sie sich von den anderen, aber niemals von sich selbst.“ (Mannheimer Morgen)

Buch Böse Mädchen kommen in den Himmel

Advertisements

2 Gedanken zu “Buchempfehlung: Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s