Hass mich

Ich schreibe Deinen Namen

mit einer Feder aus Gold.

Lass mich nie wieder sagen..

ich hab das alles so nie gewollt.

Mir fehlen die Beweise für einen Unterschied

zwischen dem was ich in mir fühl

und dem was immer geschieht.

Hass mich..

ich bin nicht gut für Dich.

Bitte verlass mich.

Du weißt, ich liebe Dich.

Aber lass mich nie mehr

diesen Blick in Deinen Augen sehn..

Doch wenn ich bleibe, weiß ich,

wird es jedes Mal geschehn..

Ich zeichne Deine Wunden

mit jeder Lüge von mir..

Die Worte fallen nieder,

wie meine Tränen auf dieses Papier..

Ich kann Dich nicht verlassen .

und Du mich nicht verstehn..

Ich lasse Dich nicht leben..

und Du lässt mich nicht gehen..

Bitte sag’s mir…

Hass mich..

denn ich bin nicht gut für Dich.

Bitte verlass mich..

Du weißt, ich liebe Dich.

Aber lass mich nie mehr

diesen Blick in Deinen Augen sehn..

Doch wenn ich bleibe,weiß ich,

wird es jedes Mal geschehn..

Deine Tränen sind so schön..

doch ich darf sie nicht mehr sehn.

Es geht mir gut und schlecht zugleich..

und es wird Zeit für mich zu gehen.

Bitte hass mich..

Bitte verlass mich..

Du weißt ich liebe Dich.

Aber lass mich nie mehr

diesen Blick in Deinen Augen sehn..

Doch wenn ich bleibe,weiß ich,

wird es jedes Mal geschehn..

Bitte hass mich…

dann kann ich gehen..

Advertisements

18 Gedanken zu “Hass mich

    1. Ja..das war ein Kapitel in meinem Leben, dass vorbei ist ;o)
      Ich denke, dass das Gegenteil von Liebe Gleichgültigkeit ist. Denn Hass ist wenigstens ein Gefühl und so lange man fühlt, besteht Hoffnung..aber Gleichgültigkeit ist das Schlimmste was man einem Menschen antun kann. Also so denke ich.

      Gefällt 1 Person

    2. Liebende Samu

      weise erkannt
      Zutiefst hat Liebe kein Gegenteil weil alles Liebe ist
      Doch Angst einen hassenwerten Feind. Liebe

      Hass ist vermischtes Fühlen von Wut und Angst mit einer Portion Trauer zu einem Emotionskleber chaotisiert
      Wer je liebte wird seinen Partner oder getrennten ehemaligen Gefährten niemals hassen
      Unerwiderte oder abgewiesene Leidenschaft schon eher
      Ein Ego sinnt auf Rache
      Das Ich vergibt und verzeiht

      danke
      Dir Joachim von Herzen

      Gefällt 2 Personen

      1. Jaaaa, das mit dem Ego ist so eine Sache 🙂 …. ich habe deinen Kommentar gerade erst gelesen…DANKE Hansjoachim für deine Gedanken! Im Moment kreisen meine Gedanken um das Thema Vergeben …. ich muss mich wohl die nächsten Tagen hinsetzen und versuchen meinen Gefühlen Worte zu verleihen…. Schreiben hilft mir mich zu ordnen 😉
        herzlichst samu

        Gefällt 1 Person

      2. Heilende Samu

        O Das Heilmittel aller Kriege und Konflikte
        Ich vergebe Dir
        Ich verzeihe Mir
        Denn Ich habe Dich gewählt
        Benutzt um der Erfahrung willen
        Oder das Ego der Angst hat Dich mißbraucht
        belogen betrogen verachtet und bestohlen
        Auch Ich brauche Mich weder mit Vorwürfen erniedrigen
        Noch als „schuldig“ verdammen
        Ja das Buch „Ein Kurs in Wundern“ hat Mir all dies erschlossen und geschenkt
        Du warst nie schuldig das ist Der Trick des Egos Dich klein zu kriegen Krieg
        Und schreibe wie „Rohvasbird“ in Ihrem Blog einläd „um Dein Leben“

        danke
        Dir Joachim von Herzen

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s