Heute ist nicht mein Tag…

Wenig bis gar nicht geschlafen heute Nacht

Halbtot irgendwann aus dem Schlafzimmer bis in die Küche gestolpert

Mit geschlossenen Augen einen Kaffee gemacht

Irgendwie den Kaffee und mich wieder ins Wohnzimmer auf die Couch geschafft

Nach ca. 5-mal am Kaffee ziehen langsam wach geworden

Bei der Überlegung wie ich mich heute fühlen möchte entspannt nach hinten gelehnt

Dabei die Augen geschlossen und mich kurz gesammelt

Die Augen wieder geöffnet und an die Decke geschaut

Krampfhaft überlegt was für großer Fleck direkt über mir an der Decke ist

Weiter überlegt dass da kein Fleck sein kann, also umdisponiert zu Motte oder vielleicht…Motte?

Auf dem Tisch nach der Brille gesucht und diese aufgesetzt

Mich wieder zurück gelehnt und nochmal an die Decke geschaut

Genau in diesem Moment bereut die Brille aufgesetzt zu haben

Denn was ich dann sah war eine dicke rabenschwarze Spinne direkt über mir.

Einige von euch wissen es ja und für die anderen erkläre ich es nochmal kurz:

Ich hasse Spinnen!!!! Nein ich hasse sie nicht nur, mich überkommt beim Anblick einer Spinne die nackte Panik.

Also nicht das ich schreie oder hysterisch werde. Nein…ich erstarre..ich kann kaum noch atmen und ich muss dringend die Flucht ergreifen.

Leider funktioniert das mit der Flucht nur wenn diese blöden Viecher mir nicht in der Wohnung begegnen. Denn so rational kann ich dann schon noch denken, dass mir klar ist, dass es wenig hilf wenn ich abhaue…ich muss ja wiederkommen.

Normalerweise ist das eine Situation in der ich mein Handy nehme und meinen Nachbar anrufe. Aber da es leider noch so schrecklich früh war blieb mir also nur Plan B.

Ich musste mich der Gefahr stellen und sie erlegen.

Dazu musste ich es zuerst schaffen mich aus dieser Starre zu lösen..was auch irgendwann klappte.

Also sprang ich von der Couch und rannte ins Bad.

Dort griff ich mir das Haarspray und auf dem Rückweg im Flur die Fliegenpatsche.

…keine Ahnung warum…ich wollte irgendwas mit dem ich sie erlegen kann ohne nah an sie ran zu müssen…

So bewaffnet betrat ich wieder das Wohnzimmer. Ach, ich vergaß…für den Fall, dass ich auf die Spinne treten müsste habe ich mir auch noch meine Sicherheits-Gummi-Klocks angezogen….sie haben eine Stahlkappe und eine Stahlsohle…sicher ist sicher.

Als ich wieder ins Wohnzimmer kam, sah ich wie die Spinne dabei war langsam über die Decke in Richtung gegenüberliegende Wand zu laufen.

Ich passte den Moment ab als sie genau an einem Punkt angekommen war wo sich unter ihr freier Fußboden befand.

Dann setzte ich mein Haarspray an und sprühte los.

Direkt beim ersten Sprüher haute Madame Spider den Turbo rein und beschleunigte von 0 auf 100. Voller Panik sprühte ich und sprühte und sah noch wie sie quer rüber lief und dann von der Decke schräg wegsprang.

Vielleicht ist sie auch gefallen…auf jeden Fall war sie weg.

Ich setzte mich wieder auf die Couch und überlegte was ich nun tun könnte.

Es gab ja nur wenige Möglichkeiten..

Sollte ich sie erwischt haben und sie wäre tot, müsste sie auf meinem Bücherregal liegen…denn das stand genau dort wo ich sie springen sah.

Oder ich hatte sie zwar erwischt, aber sie war nicht tot und saß trotzdem auf diesem Regal.

Oder hinter dem Regal…oder neben dem Regal…

Ich habe echt kurz überlegt ob ich einfach diese Ecke des Wohnzimmers zukünftig meiden könnte…aber leider geht das nicht…denn dort steht auch mein Lieblingssessel und in dem Regal liegen u.a. auch meine Lenormandkarten und die brauche ich ja gelegentlich.

Da mir ganz klar war, dass ich nicht in der Lage war nach dieser Spinne zu schauen beschloss ich doch meinen Nachbar raus zu klingeln.

Jeder andere Nachbar hätte vielleicht gestutzt oder gelacht, aber meiner kennt mich und auch schon solche Einsätze…

Nun gut…

Er schaute auf, neben und unter dem Regal. Und sogar unter meinem Sessel. Aber dieses Mistvieh war weg.

Leicht unentspannt bat ich ihn noch den Papierkorb der neben dem Regal steht auszulehren, die Rollos zu untersuchen, die Fensterbank abzuchecken…aber nichts.

Grinsend zog er unverrichteter Dinge wieder ab.

Und ich…tja…ich bewege mich seit Stunden nur noch so durch meine Wohnung indem ich bei jedem Raum den ich betrete zuerst die Decke und Wände checke und natürlich mein Wohnzimmer ständig im Auge habe.

Und ich weiß jetzt schon, dass dieses Vieh irgendwo sitzt und genau dann auftauchen wird, wenn ich nicht mehr damit rechne..

Ich glaube ich muss umziehen…

Advertisements

10 Gedanken zu “Heute ist nicht mein Tag…

    1. Ich spiele auch noch mit diesem Gedanken ;o)

      Ich habe zuerst auch überlegt sie einsaugern, aber dann hatte ich diese Horrorvorstellung, dass sie das vielleicht überlegt und irgendwann wieder aus dem Staubsauger rausklettert… Ist wahrscheinlich auch albern, aber in solchen Situationen kann ich nicht mehr klar denken *lach*

      Gefällt mir

  1. howtosurvive1988

    Hey, Tanja
    Der Haarspray hat ihr vermutlich die Beine verklebt, so dass sie runtergefallen ist. Und nachdem dieser ja kleben bleibt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie noch in der Gegend rumlaufen kann, äusserst gering.
    Bedenke aber, dass sich Spinnen, wenn sie sich in Gefahr wähnen, d ie Beine ganz an den Körper ranziehen; also winzig klein werden.
    Und Dein Nachbar auch noch verschlafen war.
    Sie MUSS ja dasein. Zieh Gummihandschuhe an, und check jeden einzelnen Gegenstand am Bücherregal. Leg diesen dann zur Seite, damit Du dieses dann auch nochmals leicht hervorziehen kannst. Mach das aber soweit, bis die ganze Fläche, wo es steht, frei ist. Denn sie kann ja auch noch ein bisschen weiter gelaufen sein.
    Sie MUSS ja dasein!
    Und das nächste Mal mach ein Fenster weit auf, und nimm einen Staubwedel…hast Du sowas? Auf diesem haarigen Zeug bleibt sie hängen und Du kannst sie gleich beim Fenster raus schütteln. Und ob sie auch wirklich weg ist, siehst Du ja gleich, wenn Du den Staubwedel vorne betrachtest.
    Springen können normale Spinnen nicht, Tanja. Auch nicht fliegen oder sonstwas. Es gibt, soweit ich informiert bin, nur eine einzige Spinne in den Tropen, die weit springen kann.
    Dich also einer Spinne zu nähern, ist mit Null Gefahren verbunden.
    Und selbst, wenn Du sie wirklich nicht finden solltest, weil sie sich so winzig gemacht hat, und total verklebt ist, verendet sie, wo immer sie auch ist.
    Jetzt fällt mir allerdings noch eine gute Möglichkeit ein, nämlich dass Du das Wohnzimmer bis in die kleinste Ecke staubsaugst.
    Nicht nur, dass dann alles pikobello staubfrei ist, kannst Du wirklich sicher sein, dass sie das nicht überlebt hat. Und wenn Du den Staubbeutel dann auch gleich entsorgst, ist jegliche Angst hinfällig geworden, und alles ist wieder in Ordnung.

    Ich drück Dich ganz fest
    Deine Michi

    Gefällt mir

    1. Danke Michi, dass hast Du süß erklärt. Irgendwie war mir später auch klar, dass sie nicht gesprungen sein kann…aber in meiner Panik hätte ich mir das gut vorstellen können.
      Die Idee mit dem Staubwedel ist grundsätzlich nicht schlecht..aber Du vergisst meine Phobie. Du glaubst doch nicht dass ich in der Lage wäre diese Spinne auf einem Staubwedel bis zum Fenster zu tragen. So lange Staubwedel gibt es nicht wie ich bräuchte, damit ich genügend Abstand zu ihr hätte. Und wahrscheinlich vor lauter Panik noch die Spinne samt Wedel aus dem Fenster werfen *lach*
      Mittlerweile bin ich mir auch sicher, dass sie irgendwo liegt und hinüber ist. Wahrscheinlich liegt sie oben auf dem Regal und mein Nachbar hat es nur nicht gesehen. Ich habe auch beschlossen mal die kpl. Bude zu saugen und dann meinen Nachbar oben ans Regal zu stellen, damit er alles was da steht hoch nimmt uns es mir anreicht. Ich kann das nicht…allein bei dem Gedanken, dass ich vielleicht was hochnehme und diese Spinne darunter oder darin sitzt, lässt mir das Blut in den Adern gefrieren *g*
      Ich bin ja echt sonst nicht so ein Feigling und auch nicht so empfindlich…aber bei Spinnen habe ich mich nicht im Griff. *Schüttel*

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s